Künstler in Korschenbroich e.V.

 seit 2009  (ab 2021 e.V.)

Unsere Mitglieder

 

Benz, Hanneruth (stellvertr. Schriftführerin)

Malerei

 

Die Welt mit aufmerksamen Augen zu betrachten, das erlernt und erlebt sie wieder neu und intensiver durch die Malerei. Inspiriert durch Natur, Licht, Landschaften, Menschen und Tiere malt und gestaltet sie ihre Bilder und Objekte. Es bereitet ihr viel Freude mit Farben und verschiedenen Materialien auf unterschiedlichen Mal-gründen zu arbeiten. Ob gegenständlich und detailge-treu oder abstrakt und expressiv, ihr persönliches Emp-finden gibt bei der Gestaltung die Richtung vor.


Hanneruth-Benz@t-online.de



Bernauer, Rosemarie 

Objektkunst

 

Besser die Kuh auf dem Dach als das Pferd im Kleiderschrank
Schon als Kind baute ich Schlittschuhe aus Holzkartons und alten Schuhen, war fasziniert von Winnetou, den ich in Bewegung auf Papier brachte.
Mit Energie arbeitete ich mich hoch: Karstadt Malwettbewerb - erster Preis: Neue Farben
und eine Goldmedaille. Damit stand für mich die Welt zur Kunst offen.
1955 in Dortmund geboren, Ausbildung zur Krankenschwester, Diplomchemikerin, Apothekerin und Kunsttherapeutin.
In Korschenbroich sesshaft geworden startete ich Kunstprojekte mit den Bewohnern des Seniorenhauses und dekorierte die Schaufenster meiner Apotheke mit eigenen Bildern.
Ich male spontan, ungeplant, groß, mit viel Farbe und baue Gips und Papier in meine Bilder ein. Viele Werke entstehen im Halbdunkel - so lassen Schatten Gestalten und Strukturen entstehen.
Meine Apotheke bekam eine lebensgroße Kuh vor den Eingang als Verbundenheit mit dem Korschenbroicher Landleben und pünktlich zum Schützenfest stellte ich am Rathausplatz eine Kuh mit aufgemalter Schützenuniform aufs Dach.
Mein Kindheitstraum vom Pferd im Kleiderschrank ging allerdings nie in Erfüllung - nun steht es im Stall und auf der Wiese.


r.bernauer@freenet.de



Dr. Böing, Rita 

Malerei

 

geb. in Thüringen, Rheinländerin seit 1984, Ärztin;
künstlerische Ausbildung bei Jürgen Meister
(Leiter der LUKAS-AKADEMIE, Mitglied der Duisburger Sezession);
malt seit 1991, verschiedene Techniken, zunächst gegenständlich, später auch informell;
Wettbewerbe, Einzel- sowie Gruppenausstellungen im In- und Ausland.

 rita.boeing44@web.de




Bökler-Kruppa, Heidi
Künstlerin
Kunst ist für mich die Möglichkeit authentisch umzusetzen, was mich bewegt und fühlen lässt.
Malerei, Kunst ist die Synthese von Tun, Präsenz und Reflexion sie ist in der Lage Gegensätze zu vereinen und stellt Fragen.
Geboren 1955, bin ich seit meiner frühesten Kindheit der Malerei und dem kreativen Tun verfallen.
Eine private künstlerische Ausbildung habe ich im Novalis Hochschulverein in Kamp-Lintfort absolviert, weiterhin Workshops bei bildenden Künstler/innen im In- und Ausland, immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Freie Malerei, Illusionsmalerei, Zeichnen, Siebdruck und Betonarbeiten, weiterhin Filzen und Näharbeiten.
Einzelausstellungen, Gruppenausstellungen sowie Digital-Ausstellung in NY,  bringen meine Arbeiten in die Welt und somit den Austausch mit Menschen, die mir wiederum kreativen Input geben….und es entsteht ein Kreislauf …und da wären wir wieder am Anfang…Kunst ist….

heidi.boeklerkruppa@gmx.net


 

Casper-Straetman, Rike

Musikerin

„Musik ist Dialog – sie berührt die Menschen und öffnet ihren Blick und ihre Herzen für Neues. Im Zusammenspiel verschiedenster Ausdrucksformen liegt für mich der Zauber.“

Rike Casper lebt, musiziert und komponiert in Kaarst. 
Bereits in den 1980er-Jahren spielte sie mit den Bands Lila und NoxNox mehrere Platten ein und komponierte ihre eigene elektronische Musik.

Seit 2011 widmet sie sich der Zusammenarbeit mit Künstlern unterschiedlicher Kunstrichtungen: Unter anderem Auftritte mit emanufaktur im Rahmen von Ausstellungen der Künstlergruppe SALIX und dem Maler Karl von der Heiden. Für seine Ausstellung komponierte und performte sie die Musik zu ausgewählten Werken.

Beim Duo Wortklangreich verbindet Rike Casper ihre berührende elektronische Musik auf pointierte Weise mit der sinnlichen Lyrik Bettina Dornbergs.

Aktuell arbeitet Rike Casper mit der Schauspielerin Bärbel Schulz und dem Cellisten Linus Hammacher im Projekt „zeitzuzeit“. Das Trio interpretiert altbekannte Gedichte mit digitalen und analogen Klangwelten neu.


https://rikecasper.de/



Drees-Holz, Gabriela

Malerei, Installation, Musikerin

Geboren 1955 Kolumbien, Cali | Studium: Germanistik, Romanistik, Geographie |  OStR´ a.D. |

seit 1995 künstlerische Fortbildungen

2008-2012 berufsbegleitendes Kunststudium:  Alanus-Kunsthochschule, Werkhaus, Bonn

2012  Aufbau Kunsthaus DREHO, Korschenbroich -Liedberg

Aufbau "Kunsthaus Dreho, Drinnen&Draussen" , Korschenbroich-Liedberg

Zusammenarbeit mit Musikern und Dichtern
siehe `Dirigat der Sinne´und  Metallkünstlern, siehe ´Zeit und Raum´

Gründungsmitglied verschiedener lokaler Künstlergruppen

Künstlerische Aktivitäten seit 2002 Einzel- und Gruppenausstellungen in NRW

Baden Württemberg (Karlsdorf-Neuthard, 2019, "Das Leben ist schön")
Bayern (Ulm, Gasthof Temmenhausen)
Hamburg  (Glinde, Form- A(R)T 2019)
Pfalz (Frankenthal, Perron Preis, 2019)
Rheinland Pfalz (Remagen, Künstlerforum/Unkel, Unkeler Höfe/Bad Godesberg, Katharinenhof)
Niederlande  Kunstmesse ExpoKUNZfetti, Sittard 2017, Roermond, Galerie Honest-Art (2018),
Leeuwarden, Colourfields, Art-Performance (2018)
Dänemark Hadersleven   u.a.
Schweiz Bern
Polen Annaberg, GA Ausstellung   | Teilnahme Künstlersymposion (2018)

 

https://www.dreho.de/

 


Gerike-Schuh, Cornelia

Dipl.-Ing. Architektin | Bildende Künstlerin

lebt und arbeitet künstlerisch in Korschenbroich/Kleinenbroich.

Schon während ihres Studiums der Architektur an der RWTH Aachen sowie an der Ecole-des-Beaux-Arts in Paris wurde die Grundlage für ihre Liebe zur Kunst geprägt. Die Vielfalt der Ausdrucksmöglichkeiten mit Farben, Formen und Strukturen, unterschiedlichen Malgründen und Materialien setzt immer wieder neue Ideen und Impulse frei für ihre abstrakte Malerei und Collagen.


KÜNSTLERISCHE AUSBILDUNG:
Ecole-des-Beaux-Arts, Paris;  Cours de Dessin et d’Architecture
RWTH Aachen: Kunst und Kunstgeschichte, Baugeschichte, Bildhauerei, Modellieren, Freihand-Zeichnen, Aktmalerei, Fotografie

conny.schuh@t-online.de



Hannen, Christhilde (Schriftführerin)

Malerei

 

Ihre experimentellen Bilder sind formenreich, abstrakt und farbenfroh.

Im Arbeitsprozess setzt sie ihre Ideen und vielfältigen Impressionen um.

An erster Stelle steht dabei die Freude an verschiedenen Techniken wie Spachteln, Schütten, Sprayen. Beim Malen mit Acryl, Pigmenten, Tuschen und Wachs entstehen energie- und fantasievolle Arbeiten.

Diese Komponenten finden ihren Platz auf meist großformatigen Leinwänden.

Seit 2017 ist sie Mitglied bei KiK Korschenbroicher Künstler.

c.hannen@gmx.de



Hartkopf, Elisabeth

Textilkunst, Filz



elisabeth@hartkopf.biz



Heckner, Irmgard

Sklupturen

Die Schönheit des menschlichen Körpers, so wie ich sie sehe und verstehe, zu zeigen, ist mir in der Gestaltung von Akt-Keramiken ein wesentliches Anliegen. Zur Schönheit gehört für mich auch Harmonie, die Harmonie zweier Körper, des männlichen und des weiblichen, aber auch zweier gleichgeschlechtlicher Körper. Aus Harmonie entstehen Zärtlichkeit und Erotik, die mir im Ausdruck vor allem der Paar-Akte besonders wichtig sind.
Schönheit, Harmonie und Zärtlichkeit sind aber Werte, die leicht verletzbar sind. Dies drückt sich auch in der Wahl des Werkstoffes aus, denn Keramik ist nun einmal auch ein leicht verletzbares Material.
Meine Skulpturen sind voll ausgearbeitet, sie drücken Erotik, Körperlichkeit, Sinnlichkeit und Sexualität aus. Dabei lege ich keinen Wert darauf, Körper nach irgendwelchen 'Idealmaßen' zu formen. Ich arbeite mit lebenden Modellen und deren Körper sind nunmal individuell schön und folgen nicht den Maßen aus dem Lehrbuch.
Immer wieder werde ich mich auch zeitkritischen Themen widmen und diese als Akt umsetzen. Diese Skulpturen werden drastisch sein, um wachzurütteln und den Betrachter mit Themen zu konfrontieren, die er aus dieser Perspektive vielleicht noch nie betrachtet hat. Auch das ist künstlerische Pflicht!"


http://www.aktskulpturen.de/



Köpperschmidt, Brunhilde

Bildende Künstlerin

Staatl. Kunstakademie Düsseldorf, Fachhochschule Krefeld
Gesellenprüfung als Keramikerin
25 Jahre Lehrtätigkeit in der Erwachsenenbildung
Mitglied BBK Düsseldorf


Mein bevorzugtes Thema ist der Mensch – auch oder gerade in seiner Unvollkommenheit. Der Arbeitsweg führt zu Abstraktionen und Verfremdungen der realen Erscheinungsform.
„...Die Unvollkommenheit menschlichen Lebens wird auf diese Weise verdeutlicht....eine erdhafte Verbundenheit kommt nicht nur formal und in der Wahl des Materials Ton zum Ausdruck, sondern auch in den dominierenden Erdfarben der Glasuren.“


http://www.brunhilde-koepperschmidt.de/

 


Möseler, Ursula (stellvertr. Kassenwartin)

Malerei

 

1947 in Moers geboren  •  seit 2005 private künstlerische

Ausbildung, z.Zt. ‚Freie Akademie für Malerei‘

Düsseldorf/Reisholz

Ausstellungen (Auswahl):

Kunstinstallationen der Künstler in Korschenbroich,

Ausstellungen des Neusser Künstlerkreis,

Kunsthaus Rhenania,Köln,

Poesie des Vierecks, Köln/Rodenkirchen,

Ortswechsel Nettetal/ Korschenbroich,

Kölner Liste 2017, Köln

Kunsthalle Lindenthal 2018, Europäisches Kulturerbe

Kunstfrühling 2016 und 2018  in Korschenbroich


ursula.moeseler@gmx.de



Müller-Ruchholz, Ulrike

Malerei

1977 Studium in Düsseldorf Kunst und Chemie auf Lehramt. Im Anschluss jahrelange Tätigkeit für den WWF und dann Umschulung zur Heilpraktikerin, mit über 20 Jahren eigener Praxis in Raderbroich. Während dieser Zeit weiterhin kreative Arbeiten auf Glas und Kunstkurse für Kinder. Nach einer längeren Schaffenspause ist durch den Kontakt mit dem Material Pastellkreide die intensive künstlerische Leidenschaft neu entfacht. Nach einem  ausführlichen Lernprozess arbeite ich heute frei nach Fotos oder in draußen in der Natur.

muellerruchholtz@web.de







Puttins, Astrid (1. Vorsitzende)

Bildende Künstlerin, Installationskunst

 

ist seit vielen Jahren bundesweit in Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen.

Als bildende Künstlerin fühlt sie sich besonders von kontroversen Themen angezogen. Sie interpretiert auf künstlerische Weise die von ihr wahrgenommene Empfindsamkeit und Zerbrechlichkeit im Lebensprozess und lässt diese Impulse in ihre Malereien und Installationen einfließen.
Das Experimentieren im fortlaufenden Schaffensprozess als solches ist provoziert und gewollt. Währenddessen entstehen für sie vielfältige künstlerische Möglichkeiten, welche sich in informellen, abstrakten und zeichnerischen Werkreihen wiederfinden. Sie erschafft in der collageartigen Kombination von Material und Farbe völlig eigenständige Bildräume, die einen surrealen Charakter aufweisen.

Ihre Arbeitsweise findet ihren malerischen Ausdruck in den experimentellen Wandlungen; im Tun stellt es sich als ein gelungenes Mittel dar, um ihre eigenständige Bildsprache ständig weiterzuentwickeln.

In ihrem Ansatz, sich über eine lebendige Kommunikation und Interaktionen in gesellschaftlichen Prozessen auseinanderzusetzen, lädt sie den/die Rezipienten*in ein und bietet somit eine Brücke an, um auf relevante Themen in der Kunst zu reagieren.

 

https://astrid-p.de/



Puttins, Tom (2. Vorsitzender)

Dipl.-Fotodesigner


geboren 1967 in Bremerhaven und aufgewachsen in Korschenbroich.
Die Fotografie begleitet ihn seit der Schulzeit, in der er bereits Fotokurse leitete.
Sein Foto-Design Studium hat er mit einem Diplom abgeschlossen und doziert dort mittlerweile im Fachbereich Foto-Design.
In seinem Studio arbeitet er im Bereich der Werbe- und Objektfotografie, aber seine Leidenschaft ist der Highspeed- Fotografie gewidmet.


https://tomputtins.de/ 




Schmachtenberg-Scherlitzki, Gisela 

Bildende Künstlerin, Installationskunst

 

Die Künstlerin Gisela Schmachtenberg - Scherlitzki gehört zu den Gründungsmitgliedern von KiK /Künstler*Innen in Korschenbroich.
Sie nutzt für ihre Bilder, Skulpturen und Objekte verschiedenes Material und Techniken, je nachdem welches Thema, Ereignis oder Problem sie bearbeiten will.
Im Familienkreis schon früh mit Kunst in Kontakt gekommen, entdeckte sie ihre Leidenschaft zur Schneiderei, machte später die Meisterprüfung und das staatl. Diplom an der Modeschule Düsseldorf. Dort Aktzeichnen, Kunstgeschichte, Gestaltung und Freie Malerei bei Prof. Otto Piene.
Im Anschluss verstärkte sie die im Atelier ihres Onkels , Wilhelm Matthäi, erworbenen Kenntnisse in der Bildhauerei durch Weiterbildung bei Johannes Dröge, Cheryl Joscher und Petra Klimek.


 


 

Schwarz, Christiana 

Dipl.Ing. Architektin | Konzeptkunst, Digitale Photokunst, Experimentelle Bildschaffung und Malerei

 

Zur digitalen Arbeitsweise

Die Überlagerung und Schichtung von mehreren authentischen Photographien- zusammengefügt mit eigenen Zeichnungen /Skizzen- und die darauf erfolgende digitale Bearbeitung der verschiedenen Bildebenen lassen eine Gleichzeitigkeit der Bildeindrücke entstehen.

Dem Betrachter ist damit ein Angebot gemacht dem gedanklichen, narrativen Hintergrund der Bildkomposition in individueller Weise zu folgen.

Es entstehen beim Betrachter neue Bilder --- Eindrücke --- Emotionen.

Die Photoarbeiten sind damit in ihrer Entstehungsweise und Wirkung visuelle Kunst- Kompositionen, die den ursprünglichen Ansatz und Anspruch der Malerei in Aussage und Handwerk bewahren.

Wie beim klassischen Maler mit Farben und intuitiver Sicherheit im kreativen Prozess Neuschöpfungen und Bildkompositionen auf der Leinwand entstehen, übernehmen hier in der Entstehung der "PhotoGemälde" oder der „digitalen BildCollagen“ die Photographien die Rolle des "Malmittels" 

 christiana_schwarz@web.de



Thewalt, Eduard 

Maler

 

Geboren in Münster/Westf., seit 1972 wohnhaft in Kaarst

Der produktivste Ansatz, den ein Künstler für sein tägliches Tun erwählen kann, ist absichtslos und sich frei dem sinnlichen Phänomen Farbe hinzugeben und loszulegen.

Ich genieße diese hart erkämpfte Freiheit.Folge einem spontanen Impuls greife zur ersten Farbmischung und bedecke das neutrale Weiß der Grundierung.

Der Begriff der informellen Malerei ist keine einheitliche Ausformung, sondern beschreibt eine künstlerische Grundhaltung, die sich gegen tradierte Form und Kompositionsvorstellungen wendet.
Sie läßt den dynamischen Prozess anschaulich werden und die verwandte Materialfülle
ist breit angelegt.

 

Eduard.Thewalt@T-Online.de


Tillmanns, Gundhild

Malerei


Hat die Wüste Farben? Für mich hat sie die Farben des Sonnenauf- und Untergangs: Und die bringe ich auf die Leinwände. Die Eindrücke meiner vielen Wüstenreisen inspirieren mich. Auf meinen Bildern spüre ich den felsigen Landschaften insbesondere der Sahara nach. Zu den Wüstenmotiven, die ich mit Acrylfarben und Pastellkreiden male, sind neuerdings auch abstrakte Landschaftsbilder und erzählerische Darstellungen von Fabelwesen in Kalligraphie-Tinte hinzu gekommen. Die Kalligrafie-Tinte bringt eine besondere, sehr intensive Farbigkeit mit sich.
Nach einer berufsbedingten Pause habe ich als Rentnerin wieder begonnen zu malen und mir im Hannenhaus ein Atelier einrichten können. Ausgestellt habe ich viel in meiner bergischen Heimatstadt Wermelskirchen und Umgebung sowie neuerdings als Wahl-Korschenbroicherin auch in Neuss. Einige meiner Bilder hängen dauerhaft im Düsseldorfer Landtag.


 www.atelier-im-hannenhaus.de


Wingerath, Hubertine (Kassenwartin)

Malerin


Mit der Malerei beschäftige ich mich seit 1996.

2010 erfüllte ich mir den Traum vom eigenen kleinen Atelier in unserem Wohnhaus in Korschenbroich-Glehn. Mit Acrylfarben male ich größtenteils Gegenständliches  wie Blumen, Landschaften, Stillleben und Porträts.

Detailarbeiten mit nahezu fotorealistischen Momentaufnahmen sind meine Leidenschaft.

Was mit dem Besuch des Willi-Graf-Hauses in Neuss 1996 im Rahmen eines VHS-Kurses mit der Dozentin Henrika Kux und später über privaten Atelierunterricht bei verschiedenen Dozentinnen begann, setzte sich fort in vielen regelmäßigen, mehrtägigen Seminaren und Workshops!

Ein Sommer-Semester in Trier an der Kunstakademie, eine Mal-Studien-Reise in die Provence und viele Einzel- und Gruppenausstellungen folgten.

Seit 2010 bin ich Mitglied der Gruppe „Künstler in Korschenbroich e.V.“


 www.hubertine-wingerath.de

 


Wyen, Dieter 

Maler


hat seit seiner Jugend immer wieder neue Wege gesucht und gefunden, um sich auf seine Art in seiner Kunst darzustellen. Bisher entstanden die Arbeiten überwiegend autodidaktisch.

Seine berufliche Tätigkeit als Maschinenbau-Ingenieur hat seine Beziehung zur Kunst deutlich geprägt. Klare Formen und Strukturen sind charakteristisch für seine Arbeiten. 


Zurzeit verwendet er hauptsächlich Acrylfarben, Strukturpasten und Abformmassen. Sein Ziel ist es, noch viel Neues zu lernen um seine Gedanken und Vorstellungen in der Kunst gezielter zu verwirklichen. Seit 2018 ist er Mitglied bei den Künstlern-in-Korschenbroich.

Nun, wo er als Rentner seine Zeit freier gestalten kann, hat er begonnen intensiver an seinen künstlerischen Fertigkeiten arbeiten.


https://dieters-art.de/


 

Zugehör, Jessica

Malerin


Jessica Zugehör wurde am 21.3.1966 in Graz, Österreich geboren und wuchs in Konstanz auf. Inspiriert vom Bodensee und der idyllischen Umgebung entdeckte Sie schon früh ihre Liebe zur Malerei.

Während sie anfangs vorwiegend in Aquarell und Acryl malte, stellt sie heute Ihre Farben selbst her und malt inzwischen in Eitempera. Eine alte Maltechnik, die bereits vor der Antike und der Renaissance genutzt wurde und fast in  Vergessenheit geriet.

Zeitweise beschäftigte sie sich mit Fliesenmosaiken, stellte Keramiken her und arbeitete antike Holzmöbel auf. Außerdem bildete sie sich im Bereich der Kunsttherapie „Begleitendes Malen“ in Münster weiter. Ihre Leidenschaft aber bleibt die Malerei, die sie zeitweise mit Fotografie kombiniert. So vielfältig ihre Interessen sind, so vielfältig sind auch ihre Motive. Ihr künstlerisches Talent stellt sie beim Malen von Blumen, Architektur Menschen und Landschaften unter Beweis. Ihre erworbenen Fähigkeiten vermittelt sie in Malkursen, die sie in Ihrem Atelier in Raderbroich anbietet.

Seit August 2010 ist sie  Mitglied in der Künstlervereinigung KiK (Künstler in Korschenbroich)


jessica.zugehoer@arcor.de

 

E-Mail
Anruf